Camu Camu Smoothie

Starte Deinen Tag mit einem Camu Camu Smoothie und stärke mit jedem Schluck Deine Gesundheit. Der köstliche Geschmack ist ein zusätzlicher Gewinn für Deinen Morgen. Camu Camu ist eine südamerikanische Frucht, die jedes Glas Orangensaft zum Frühstück in den Schatten stellt. Mit einem bis zu 60-fach höheren Gehalt an Vitamin C ist ein Camu Camu Smoothie eindeutig die gesündere Alternativ. Zudem lässt sich das exotische Obst auf vielfältige Weise kombinieren. Falls du morgens keine Zeit hast, um still zu sitzen – nimm den Camu Camu Smoothie einfach mit für unterwegs oder als Erfrischung bei der Arbeit, um die wichtigen Dinge nicht aus den Augen zu verlieren.

Dabei ist ein Smoothie die ideale Zubereitung von Camu Camu, um diese leckere Vitamin-C-Bombe für Dich schnell und einfach griffbereit zu halten. Vitamin C ist hitzeempfindlich. Je höher die Temperatureinwirkung bei der Zubereitung und je länger diese andauert, desto mehr Vitamingehalt geht verloren. Camu Camu roh im Smoothie zu verarbeiten garantiert, dass die sonnengereifte Frucht ihre ganze Power an Dich weitergibt. Der Mensch selber kann Vitamin C nicht produzieren und ist daher auf eine Zufuhr durch die Nahrung angewiesen. Täglich 100 mg werden von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung als durchschnittlicher Richtwert für Erwachsene angegeben. Gerade im Winter kann die ausreichende Aufnahme von Vitamin C helfen Erkältungen abzuwehren oder mild verlaufen zu lassen. Mit einem gestärkten Immunsystem kann Dich die kalte Jahreszeit nicht mehr ausbremsen. Zudem ist Vitamin C ein wesentlicher Bestandteil beim Aufbau intakten Bindegewebes, Knochens und Knorpels. Dieses Vitamin stärkt also im wahrsten Sinne des Wortes Deinen Körper. Durch den hohen Gehalt an Vitamin C im Camu Camu Smoothie kannst Du Deinen Bedarf sicher und ohne großen Aufwand decken.

Smoothies sind außerdem so vielseitig! Wenn es mal hektisch wird, geben sie Dir schnell neue Energie. Da ihre Zubereitung gänzlich unkompliziert ist, sind sie perfekt für jeden, der sein Zeitmanagement effizient gestalten will. In diesem Zusammenhang ein Tipp: Wenn du die Zutaten abgewogen in einzelnen Behältern oder Gefriertüten aufbewahrst, sparst du bei der Zubereitung nicht nur Zeit, sondern kannst auch ganz leicht neue Kombinationen ausprobieren. Also handle durchdacht in der Küche und lass Deiner Kreativität trotzdem freien Lauf, um was Neues auszuprobieren – wenn Camu Camu in dem Drink enthalten ist, wird es auf jeden Fall eine gelungenes Erlebnis.

Zutaten

  • 1 TL Camu Camu Pulver
  • 30 g Rote Beete 
  • 1 handvoll Beerenmix (Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren)
  • 1 Banane
  • 100 g Sojajoghurt
  • 150 ml Sojamilch

Optionen

Hier noch ein paar Tipps um Dir das Ausprobieren zu erleichtern. Camu Camu passt geschmacklich wunderbar zu allem erdenklichen Obst und Gemüse. Auch bei dem Smoothierezept lässt sich viel variieren, so entsteht das ideale To-Go-Getränk ganz auf Deine Ansprüche und Deinen Geschmack abgestimmt.

Mit der Banane steuerst Du zu einem Teil die Konsistenz. Gibst Du mehr Banane hinzu, wird alles cremiger. Zudem kannst Du durch sie auch die Süße des Camu Camu Smoothie beeinflussen. Je reifer die Banane ist, die Du verwendest, desto mehr Zucker enthält sie.

Falls Banane nicht Dein Fall ist, ersetzte sie doch einfach mal durch eine halbe Mango. Reife Mangos beinhalten viel Fruchtzucker aber auch 35 mg Vitamin C auf 100 g ihres Fruchtfleisches. Ganz klar, dass in diesem Smoothie die Camu Camu Frucht der Vitamin-C-Lieferant bleibt und das weitere Obst eher für einen ausgefeilten Geschmack und weitere Nährstoffe hinzugefügt wird. Denn die Camu Camu Frucht bringt es auf bis zu 2000 mg Vitamin C je 100 g Frucht. Eine Banane hat übrigens im Durchschnitt gerade einmal 8 – 9 mg pro 100 g. Der Sieger in diesem Vergleich ist also mit Abstand klar.

Der Sojajoghurt ist Deine sichere Proteinquelle in diesem Smoothie. Du kannst ihn aber auch leicht austauschen gegen Seidentofu oder einen anderen pflanzlichen Joghurt etwa aus Kokosnuss. Griechischer Joghurt ist selbstverständlich auch eine mögliche

Alternative. Achte nur bei der Auswahl auf einen ausreichenden Proteingehalt, damit der Camu Camu Smoothie Deinem Körper alles bietet, was er braucht.

Auch die Sojamilch kannst Du ganz nach Deinem Geschmack auswechseln. Probiere doch Mal Mandelmilch aus, sie gibt dem Camu Camu Smoothie ihre ganz eigene, nussige Note. Falls Du lieber etwas Geschmacksneutrales bevorzugst, geht natürlich immer auch Wasser. Eine interessante Option für diesen Smoothie ist auch grüner Tee. Er verleiht dem Ganzen einen feinen, herben Geschmack, der super erfrischend wirkt.

Willst Du noch weiter gehen, dann gib Deinem Körper einen weiteren Bonus an Omega-3-Fettsäuren, Mineralstoffen und ein Extra an Vitamin A, B, C, D und E! Dafür musst Du nur einen Teelöffel Hanfsamen in den Camu Camu Smoothie hinzufügen. Omega-3-Fettsäuren wirken nachweislich Blutdruck senkend, antientzündlich und verbessern die Fließeigenschaften des Blutes. Hanfsamen sind ebenfalls reich an Ballaststoffen. Durch sie wird die Verdauung angeregt und da sie selbst nicht vom Körper abgebaut werden können, sorgen sie für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl.

Zubereitung

Wenn Du alle Zutaten für den Camu Camu Smoothie zusammen hast, gibt es einen einfachen Trick wie Du eine cremige Shake-Konsistenz erreichst! Schneide dazu Rote Beete und Banane klein. Falls Du frische Beeren benutzt, stellst Du sie gemeinsam mit der Roten Beete und der Banane in den Tiefkühler. Wenn Du von Anfang an tiefgekühlte Beeren verwendest, sparst Du bei ihnen diesen Arbeitsschritt. Hast Du die Zutaten vor Ihrem Einsatz tiefgefroren, brauchst Du kein zusätzliches Eis hinzufügen und bekommst die köstlich kühle Konsistenz mit wenigen Handgriffen hin.

Die eigentliche Zubereitung ist wirklich simpel und auch nebenher im größten Stress schnell erledigt:

Fülle alle Zutaten in den Mixer. Eingeschaltet. Fertig!

Dieser Camu Camu Smoothie wird Dir den Tag auf gesunde Weise versüßen. So bleibt dein Körper fit, um die alltäglichen Herausforderungen sicher zu meisten.

Hinterlasse einen Kommentar