Camu Camu Dressing

Schnell gemacht & gesund & lecker – dieses Camu Camu Dressing lässt keine Wünsche offen! Falls Du glaubst, ein Dressing auf dem Salat passt nicht zu einem gesunden Lebensstil, zeigt dieses Rezept Dir eine neue Welt. Dabei haben Dressings nicht ganz zu Unrecht den Ruf ungesund zu sein. Die Fertigprodukte aus dem Supermarkt sind voller unnötiger Kalorien und fast frei von Nährstoffen. Mit dem selbstgemachten Camu Camu Dressing gehst Du einen anderen Weg. Denn die Camu Camu Frucht steht weltweit mit an der absoluten Spitze unter den Früchten, was den Gehalt an Vitamin C angeht. Mit dem richtigen Rezept gelingt so ohne viel Mühe ein Dressing, das nicht nur köstlich schmeckt, sondern noch dazu einen wertvollen Beitrag leistet für eine ausgewogene Ernährung.

Vitamin C steckt in vielen Früchten und Gemüse, doch der Gehalt variiert erheblich. Selbstverständlich sind auch die einheimischen Sorten gesunde Vitaminlieferanten. Doch die südamerikanische Camu Camu Frucht bietet mit ihrem besonders hohen Anteil an Vitamin C eine zuverlässige Deckung des täglichen Bedarfs ohne großen Aufwand. Wer nicht den ganzen Tag in der Küche stehen kann, sichert durch die Verwendung von Camu Camu einen gesunden Lebensstil spielerisch ab. Die direkte Zubereitung ohne Erhitzen verhindert beim Camu Camu Dressing einen Verlust der wertvollen Inhaltsstoffe. So sind unter anderem Vitamin B1, B2, B3, Beta-Carotin und wichtige Mineralien wie Eisen und Kalium enthalten.

Gut zu wissen ist an dieser Stelle auch, dass durch Vitamin C die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung begünstigt wird. Da Eisenmangel weltweit unter Frauen ein häufiges Problem ist, profitieren sie in besonderem Maße von einer Ernährung die reich an diesem Vitamin ist. Aber auch Männer können betroffen sein. So kann zum Beispiel auch eine vegetarische oder vegane Ernährung schnell zu einem Mangel an Eisen führen. Als Konsequenz wirst Du antriebslos und erschöpft. Auch Konzentration und Gedächtnis leiden. Der Grund: In unserer Nahrung gibt es Eisen in einer leicht vom Körper aufnehmbaren Form und einer schweren. Das Eisen aus Pflanzen ist leider oft schwieriger für uns. Durch Vitamin C wird jedoch auch pflanzliches Eisen in die leichter verfügbare Form umgewandelt. Also fülle Deine Speicher auf und beuge diesem Leistungsknick am besten vor! Ein Schritt in die richtige Richtung ist ein frischer Salat mit einem Camu Camu Dressing.

Camu Camu kann allerdings noch mehr. Antioxidantien aus der Frucht fangen zusätzlich freie Radikale weg, die bei oxidativem Stress in Deinem Körper entstehen. Freie Radikale sind aggressive, chemische Verbindungen, die unter anderem durch Umwelteinflüsse wie Zigarettenrauch oder Schadstoffe gebildet werden. Sie wirken sich negativ auf Deine Gesundheit aus und können Körperzellen absterben lassen. Camu Camu bremst dieses ungesunde Treiben wirkungsvoll aus. Verwendest Du für das Camu Camu Dressing Olivenöl hast du einen weiteren Fänger von freien Radikalen auf dem Tisch. Zudem ist Olivenöl reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel senken. Dadurch wird gleich noch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen gesenkt. Achte bei der Auswahl aber darauf nur kaltgepresstes Olivenöl für das Dressing zu verwenden. Bei der Herstellung wird auf jede Hitzeeinwirkung verzichtet. So trägt kaltgepresstes Olivenöl noch sein ganz natürliches Aroma und seine wertvollen Inhaltsstoffe in sich.

Zusammengefasst wird klar: Wenn Du Dir das Camu Camu Dressing gönnst, achtest Du mit jedem Bissen auf Deine Gesundheit! Das Dressing aus dem Supermarkt kann hier auf keinen Fall mithalten.

Übrigens ist eine einzelne Camu Camu Frucht im Durchschnitt gerade einmal 3 cm groß und maximal 14 g schwer. Rein äußerlich zählt sie also nicht zu den Giganten. Vielmehr trumpft sie durch ihre inneren Werte auf. Sie ist im gesamten, westlichen Amazonasgebiet zu finden, wo sie am Camu Camu Strauch wächst. Dieser gehört zu den Myrtengewächsen und kann stattliche 8 m hoch werden. Seine weißen Blüten verwandeln sich von Dezember bis April zu den vitaminreichen Beeren – also genau dann, wenn es in Europa kalt und regnerisch wird. Eine Extraportion Vitamin C für die Stärkung der Abwehrkräfte kommt jetzt gerade richtig. Dabei werden unsere Camu Camu Früchte im Amazonasgebiet nicht auf Kosten der Umwelt geerntet. In Zusammenarbeit mit indigenen Einwohnern nutzen wir vor Ort ganz natürliche Vorkommen, die schonend und nachhaltig bewirtschaftet werden. Auf diese Weise kann das Superfood aus dem Amazonas Dir helfen einen gesunden Lebensstil zu pflegen, ohne das der Regenwald darunter leidet.

Zutaten

  • 1 TL Camu Camu Pulver
  • 4 EL natives Olivenöl (kaltgepresst)
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 – 2 TL Kapern
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • 1 / 2 Tasse Cashewnüsse
  • 60 ml Wasser

Zubereitung

Füge alle Zutaten in einen Mixer. Einschalten. Fertig ist das cremige Camu Camu Dressing! Ein sommerlicher Salat wird durch diese Aromen zum Geschmacks-Erlebnis.

Falls das Camu Camu Dressing zu fest sein sollte, kannst du einfach noch einen Schuss Wasser hinzufügen und das Ganze erneut mixen. Passe das Rezept auch problemlos Deinem Geschmack an. Mit der Auswahl des richtigen Senfs kannst du die Schärfe erhöhen – oder das Camu Camu Dressing entschärfen. Zudem lässt sich das Dressing spielend zu einem Dip verwandeln. Gegrilltes Gemüse oder Brot passen wunderbar dazu. Sei dafür einfach etwas vorsichtiger bei der Zugabe des Wassers. Alternativ kannst Du auch ein paar extra Cashewnüsse hinzufügen. So erhältst du gewollt eine festere Konsistenz.

Du kannst Camu Camu Dressing oder Dip auch problemlos bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahren und dann im richtigen Moment hervorzaubern.

Hinterlasse einen Kommentar