Aufgeschnittene Zitrusfrüchte

Immunsystem stärken

Erkältung, Grippe, Covid 19 und andere Infektionen – unser Körper wird ständig mit krankmachenden Viren, Bakterien und Pilzen konfrontiert. Gerade jetzt ist es wichtig, dass du ein gut funktionierendes und starkes Immunsystem hast. Unsere körpereigenen Abwehrmechanismen sind Tag und Nacht im Einsatz. Medizinern zufolge können täglich im Körper Milliarden neuer Abwehrzellen produziert werden. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass dein Immunsystem reibungslos funktioniert. Hier erfährst du, wie du es am besten stärken und aufbauen kannst.

Was ist eigentlich dieses Immunsystem?

Wie schon der Name vermuten lässt, handelt es sich bei unserem Immunsystem nicht um ein einzelnes Organ, sondern um ein im ganzen Körper vernetztes Abwehrsystem zu dem folgende Teile unseres Organismus zählen:
– Schleimhäute
– Speichel
– Mandeln
– Knochenmark
– Milz
– Magensäure
– Darm
– Blutzellen ( B und T-Lymphozyten)
Auf dem Weg durch den Körper stellen sich immer wieder Abwehrzellen den Krankheitserregern in den Weg.

2 Frauen lächend

Funktion

Das Immunsystem ist verantwortlich dafür, Krankheitserreger zu erkennen, zu deaktivieren und den Körper vor krankmachenden Mikroorganismen zu schützen. Das funktioniert durch den Einsatz von körpereigenen Antikörpern und Antigenen. Diese komplexen, zellulären und molekularen Prozesse bezeichnen Fachleute als sogenannte Immunantwort. Neben der Abwehr von Krankheitserregern und Fremdstoffen hat das Immunsystem noch weitere wichtige Funktionen:
– Wundheilung
– Tumorabwehr
– Kontrolle der ungefährlichen, körpereigenen Mikroorganismen

Bedeutung

Ist dein Immunsystem gesund, so ist es normalerweise ganz ohne Hilfe in der Lage, deinen Körper vor Krankheitserregern oder krankmachenden Zellveränderungen, wie beispielsweise Krebs zu schützen. Doch bei den meisten Menschen ist die Immunabwehr geschwächt. Es gibt daher viele wirkungsvolle Methoden, wie du dein Immunsystem stärken kannst.

Warum ist ein starkes Immunsystem wichtig?

Unzählige Bakterien, Viren und andere schädliche Mikroorganismen lauern jeden Tag darauf, deinem Körper zu schaden. Deswegen ist es umso wichtiger, dass dein Körper in der Lage ist, sich zu verteidigen. Das Immunsystem ist daher ständig im Dauereinsatz. Kannst du dein Immunsystem stärken, so werden die meisten Infektionen ganz ohne Symptome verlaufen.

Gründe für eine Stärkung des Immunsystems

Ist dein Immunsystem geschwächt, bist du wesentlich anfälliger für Infektionskrankheiten aller Art, wie eine starke Erkältung, Grippe, Husten und Halsbeschwerden sowie einen Magen-Darm-Infekt. Aber auch viele chronische Erkrankungen sowie Abgeschlagenheit oder Konzentrationsschwierigkeiten sind Zeichen für ein geschwächtes Immunsystem.

Eine geschwächte Immunabwehr ist keine Krankheit im eigentlichen Sinn, allerdings begünstigt es die Entstehung von verschiedenen Krankheiten. Daher ist es sehr wichtig, dass du dein Immunsystem stärken solltest.

Frau beim Laufen in der Natur

Faktoren, die das Immunsystem schwächen

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu beitragen, dass die Arbeit des Immunsystems beeinträchtigt wird. Dazu gehören unter anderem:

  • zu wenig Schlaf
  • Stress
  • psychische Belastungen
  • chronische Erkrankungen
  • Immundefekte
  • Einnahme von bestimmten Medikamenten (Immunsuppressiva)
  • Konsum von Alkohol und Nikotin
  • Krebserkrankungen
  • Umweltschadstoffe
  • einseitige Ernährung
  • Unterversorgung m
  • Vitaminen und Mineralstoffen
  • mangelnde Bewegung
  • Übergewicht
  • körperliche Überbelastung

Tipps, um das Immunsystem natürlich zu stärken

Im Grunde genommen ist vor allem deine Lebensweise dafür verantwortlich, wie gut deine Abwehr funktioniert. Doch was stärkt das Immunsystem? Neben einer ausgewogenen Ernährung, einem gesunden Lebensstil und regelmäßiger Bewegung gibt es noch weitere, wertvolle Tipps, die dir dabei helfen, dein Immunsystem aufzubauen.

Vitamine

Du kannst dein Immunsystem stärken, indem du regelmäßig Vitamine zu dir nimmst. Essentiell für eine gesunde Abwehr sind vor allem die folgenden Vitamine:

  • Vitamin-C:
    Dieser hochaktive Radikalfänger schützt vor Zellschädigungen und beugt Infektionen vor ist besonders in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Paprika oder Sanddorn enthalten.
  • Vitamin A:
    Es stärkt deine Schleimhäute, damit sie vor Eindringlingen schützen können und kommt in gelben, roten und orangenen Obst- und Gemüsesorten vor.
  • Vitamin E:
    Schützt vor Zellschäden und ist insbesondere in Pflanzenölen (Sonnenblumenöl) enthalten.
  • Vitamin D:
    Es wird hauptsächlich unter Einwirkung von Sonnenlicht hergestellt und schützt vor entzündlichen Prozessen.

Angeschnittene Zitrufrüchte

Meist genügt aber die über Lebensmittel aufgenommene Menge nicht aus, das Immunsystem natürlich zu stärken. Etwas mehr Power versprechen sogenannte Superfoods, die überdurchschnittlich viele Vitamine, Mineralien und Mikronährstoffe enthalten. Hierzu zählt insbesondere Camu Camu, die kraftvolle Vitamin-C-Bombe aus dem Amazonas. Diese Beere gilt als Vitamin-C-reichste Frucht der Welt, denn sie enthält bis zu 60 mal mehr Vitamin C als eine Zitrone. Am besten lässt sie sich als Pulver in Smoothies, Quark oder Säften verzehren. Hier kannst du dieses Superfood zur Stärkung deines Immunsystems bestellen: https://mamato.health/produkt/camucamu/

Camu Camu Produktbild

Darmflora

Unser Darm ist mit einer Länge von bis zu 8 Metern und einer Oberflächenausdehnung von sage und schreibe 500 Quadratmetern das größte Immunorgan unseres Körpers. Umso wichtiger ist es, auf eine gesunde Darmflora zu achten. Einseitige Ernährung und mangelnde Nährstoffversorgung gehen oft zu Lasten einer gesunden Darmflora. Achte daher darauf, dich abwechslungsreich mit viel frischem Obst und Gemüse zu ernähren.

Spurenelemente

Diese wertvollen Spurenelemente können dein Immunsystem stärken

  • Zink (Fleisch, Fisch, Eier, Hartkäse)
  • Selen (Meeresfrüchte, Pilze, Paranüsse)
  • Eisen (Leber, Hülsenfrüchte)
  • Kupfer (Vollkornprodukte, Nüsse)

Bewegung

Ausreichend Bewegung an der frischen Luft ist ein wichtiger Schlüssel zu einem starken Immunsystem. Erlaubt ist, was Spaß macht. Egal ob Radfahren, Wandern, Joggen oder Schwimmen, jede Art von Bewegung kann nicht nur dein Immunsystem stärken, sondern sorgt auch noch für ein gesundes Herz-Kreislauf-System.

Stress reduzieren

Da Stress nachweislich deine Abwehrkräfte schwächt, ist es wichtig, nicht nur Stressfaktoren zu meiden und auszuschalten, sondern auch regelmäßig für Entspannung zu sorgen. Gute Methoden sind Spaziergänge, Meditation, autogenes Training, Yoga oder ein tägliches Powernapping von 15-20 Minuten.

Frau beim Treppenlaufen
Frau im Bett

Ausreichend Schlaf

Gönne dir täglich mindestens 6-8 Stunden Schlaf, damit dein Körper genug Zeit für die Regeneration hat und du dadurch dein Immunsystem stärken kannst.

Licht

Wie oben schon erwähnt ist Vitamin D ein wichtiger Baustein für die Immunabwehr. Für seine Bildung benötigt unser Körper das Sonnenlicht. Sorge also dafür, dich sooft es möglich ist, in der Sonne aufzuhalten. Achte dabei aber auch auf einen ausreichenden Sonnenschutz. In der dunklen Jahreszeit können zusätzliche Vitamin D-Präparate unterstützend wirken.

Fazit

Für dein allgemeines Wohlbefinden ist es sehr wichtig, dass du dein Immunsystem stärken und die Abwehrkräfte verbessern kannst und das geht in den meisten Fällen auf ganz natürliche Art. Deine Lebensweise ist der Schlüssel. Du allein hast es in der Hand – bleib gesund!

Hinterlasse einen Kommentar